Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Das erste gemeinsame Berufungsverfahren des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig (iDiv) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist abgeschlossen: Henrique Miguel Pereira übernimmt zum 1. Dezember die Leitung des Forschungsbereiches Biodiversität und Naturschutz.

21.11.2013, Schorre, 21 Uhr

Wissenschaftlern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist eine Sensation gelungen: Die Forscher um den Physiker Prof. Dr. Wolf Widdra konnten zeigen, dass es möglich ist, aus Oxiden einen Quasikristall aufzubauen. Solche Strukturen waren bisher nur bei wenigen Metalllegierungen und sehr weichen Kolloidsystemen zu finden. Die auf deren Basis entwickelten Materialien haben ungewöhnliche und technologisch hochinteressante Eigenschaften. Die Entdeckung der halleschen Forscher erweitert das Anwendungsspektrum dieser neuen Materialien deutlich. Ihre Ergebnisse sind in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlicht.

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) vergibt zum kommenden Wintersemester 57 neue Deutschlandstipendien. Mit den 27 bereits laufenden Stipendien aus dem vergangenen Sommersemester erhöht sich somit die Zahl der aktuell vergebenen Stipendien auf 84. Dazu findet eine Festveranstaltung mit den Stipendiaten und den Förderern am kommenden Freitag, 11. Oktober 2013, 14 Uhr, im Deutschen Saal in den Franckeschen Stiftungen zu Halle statt.

Das Phänomen Sozialraum steht in der Zeit vom 8. bis 11. Oktober 2013 im Mittelpunkt der 8. Pädagogischen Woche. In einer Kooperation zwischen der Philosophischen Fakultät III, Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und den Franckeschen Stiftungen zu Halle wird sie im Rahmen des Francke-Jubiläums veranstaltet. Sie steht unter dem Motto „Pädagogisches Handeln im Sozialraum – Erkundungen im Franckejahr“.

 

Das Seniorenkolleg an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) bietet auch im Wintersemester 2013/14 ein breit gefächertes Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind. Die Einschreibungen für die Veranstaltungen finden an drei Tagen statt und beginnen am Dienstag, 24. September.

3D-Modelle werden zunehmend populär. In den Geowissenschaften ist ein räumliches Vorstellungsvermögen zudem eine wesentliche Voraussetzung für das Verstehen des geologischen Untergrundes. Die Ausstellung „Blaue Grotte“ – 3D-Visualisierung in der Geologie“ bringt 3D-Modellierung und Geologie auf außergewöhnliche Weise zueinander. Objekte aus Kristallglas und großformatige Lentikular-Bilder geben einen einmaligen Einblick in den Untergrund am Beispiel der Stadt Halle. Die Ausstellung des Fachgebiets Hydro- und Umweltgeologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) wird am kommenden Donnerstag, 11. Juli, 19:00 Uhr, im Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen am Friedemann-Bach-Platz 6 in Halle eröffnet.

 

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) hat heute in Berlin das Zertifikat „familiengerechte hochschule“ erhalten. Vor vier Jahren wurde das Zertifikat von der berufundfamilie gGmbH für eine familienbewusste Kultur an der Hochschule erstmals an die MLU verliehen. Durch das Audit-Verfahren wurden bereits bestehende Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zusammengeführt und zahlreiche neue etabliert.

 

Seite 2 von 2
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com