Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Einsdorf, bei Löscharbeiten eines Feldbrandes wird Feuerwehrmann verletzt

Archivbild Archivbild

In den gestrigen Abendstunden kam es auf einem Weizenfeld bei Einsdorf zu einem Feldbrand, welcher vermutlich durch ein defektes Lager eines Mähdreschers ausgebrochen war. Das Weizenfeld brannte auf einer Fläche von ca. 10 ha komplett ab. Die auf dem Feld befindlichen landwirtschaftlichen Maschinen (Mähdrescher und Traktor) kamen nicht zu Schaden.

Um ein Übergreifen der Flammen während des Brandvorganges auf anliegende Gemarkungen zu verhindern, wurde seitens der geschädigten Agrargesellschaft ein Traktorfahrer beauftragt, um das Feld eine Brandschneise zu ziehen. Durch einen 42-jährigen polnischen Saisonarbeiter wurde dies mittels Traktor und Scheibenegge durchgeführt. Während der Verrichtung seiner Tätigkeit übersah dieser einen am Löschwagen arbeitenden 33-jährigen Kameraden der Feuerwehr und verletzte diesen schwer an der Hüfte und am rechten Oberschenkel. Der Verletzte wurde durch einen Rettungshubschrauber ins Klinikum Nordhausen geflogen. Lebensgefahr besteht nicht. Über die Art der Verletzungen gibt es keinerlei Erkenntnisse.

Während der Aufnahme dieses Sachverhaltes wurde bei dem Fahrzeugführer des unfallverursachenden Traktors Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Entsprechende strafprozessuale Maßnahmen wurden eingeleitet. Anzumerken ist hierbei, dass das schädigende Ereignis im nichtöffentlichen Verkehr stattgefunden hatte.

 

Im Einsatz waren mehrere Ortsfeuerwehren aus dem Umkreis Allstedt mit 133 Kameraden. Am Weizenfeld entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. Entsprechende Ermittlungsverfahren zur Brandursache und fahrlässiger Körperverletzung wurden eingeleitet.  

Quelle: Polizeirevier Mansfeld Südharz

Mehr in dieser Kategorie:

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com