Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Unfall am Hauptbahnhof

Heute Vormittag gegen 10.45 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall

Reviernews vom 11.12.2013

Heute Nachmittag ereignete sich gegen 15:30  Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an

Am 22.04.2013 gegen 17:00 Uhr wurde die Polizei zur Autobahn 38, Richtung Leipzig, kurz hinter das Kreuz Rippachtal, gerufen. Hier war jemand mit einem Peugeot in die Schutzplanke gefahren und hatte dabei das Auto erheblich beschädigt. Nach dem Unfall verließen die Fahrzeuginsassen den Wagen und verschwanden.

Reviernews vom 29.03.2013

Verkehrsunfall mit Verletzungsfolge in der Volkmannstraße / Körperverletzung in der Rigaer Straße

Polizeirevier Burgenlandkreis

Messerangriff

Weißenfels, Nicolaus-Otto-Straße, 24.03.2013 ca. 03:00 Uhr: Ein 22jähriger Weißenfelser ist durch einen Messerstich in den Bauch schwer verletzt worden. Ein 25jähriger Tatverdächtiger konnte kurz danach festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Noch in der Nacht wurde das Opfer in einem Krankenhaus notoperiert. Welche Umstände der Verletzung voran gingen, ermittelt nun die Kriminalpolizei. Von den Besuchern eines Bowlingcenters erhoffen sich die Ermittler nun Angaben zur Klärung dessen.

 

Versuchte Räuberische Erpressung

Tröglitz, Neue Straße, 23.03.2013, ca. 19:40 Uhr: Ein mit schwarzer Strickmaske und Basecap maskierter Mann betrat einen Einkaufsmarkt in Tröglitz, wobei er einen pistolenartigen Gegenstand in der Hand hielt. Von der 55jährigen Kassiererin forderte er Geld aus der Kasse. Als er aber noch eine zweite Verkäuferin bemerkte, ergriff er ohne Beute die Flucht in Richtung eines Garagenkomplexes. Der etwa 1,80 m große Mann soll sich mit einem dunklen VW-Golf von dort entfernt haben. Er trug eine helle Hose und einen schwarzen Anorak. Hinweise nimmt das Polzeirevier Burgenlandkreis unter der Telefonnummer 03443/ 282 293 entgegen.

 

Solarmodule entwendet

Teuchern, OT Naundorf, Werkstattstraße: Am Samstag gegen 13 Uhr wurde bemerkt, dass durch unbekannte Täter 20 Dünnschicht-Solarmodule (je 100 cm x 60 cm groß) entwendet worden sind. Auch an den Schaltkästen vergriffen sich die Täter und bauten verschiedene Baugruppen aus bzw. zerstörten diese. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

 

Körperverletzung

Zeitz, Bahnhofsgebäude, 22.03.2013, 21:08 Uhr: Ein 26Jähriger Zeitzer zeigte an, dass er im Bahnhofsgebäude von 4 Männern geschlagen wurde. Er erlitt dadurch Schmerzen undwurde ambulant in einem Klinikum medizinisch versorgt.

 

Verkehrsunfall

B2, Zeitz, 23.03.2013, 12:30 Uhr : Ein 27jähriger Renault Clio-Fahrer verlor am Abzweig Golben, vermutlich auf Grund von Schneeverwehungen, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Er blieb unverletzt. Am Clio entstand Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro

 

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

B2, Zeitz, 23.03.2013, 12:35 Uhr: Der 63 jährige Fahrzeugführer eines Mazda befährt die Bundesstraße 2 aus Zeitz kommend, in Richtung Droßdorf und verringert am Abzweig Golben seine Geschwindigkeit auf Grund der Witterungsverhältnisse und eines dort bereits geschehenen Unfalls. Der nachfolgende 61jährige Golf-Fahrer erkennt dies vermutlich zu spät und fährt auf, wobei seine Beifahrerin (59) leicht verletzt wird. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden von insgesamt etwa 1.500 Euro.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Naumburg, Franz-Julius-Hoeltz-Straße, 23.03.2013, 12:35 Uhr: Der 40jährige Fahrer eines PKW Daewoo setzt auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes rückwärts, wobei es zum Zusammenstoß mit einem Fußgänger kommt, der sich mit Krücken hinter dem PKW entlang bewegte. Der 77jährige Fußgänger stürzt dadurch und wird leicht verletzt. Er kommt zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Schaden am PKW entstand nicht.

 

Wildunfall

K 2207 , nahe Deuben, 23.03.2013, 23:35 Uhr: Ein aus Richtung Hohenmölsen kommender VW Polo kollidiert ca. 100m hinter der Ortslage Wildschütz mit einem über die Fahrbahn wechselnden Reh. Am PKW entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Das verletzte Reh wurde durch den Jagdpächter von seinen Qualen erlöst. Der 21 jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt.

Bundesautobahnpolizeirevier Weißenfels

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

BAB 9, Fahrtrichtung Berlin, km 159,8 - etwa auf Höhe der Ortschaft Meineweh (Burgenlandkreis), 23.03.2013, 13:55 Uhr: Der 54jährige Fahrzeugführer eines Transporters verlor bei Auftreten einer Schneewehe bzw. Windböe die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stieß gegen einen PKW Skoda und kippte auf die linke Fahrzeugseite um und blieb dann auf dem mittleren Fahrstreifen liegen. Der 70jährige Skodafahrer schaffte es, sein Fahrzeug auf den Standstreifen zu lenken und dort anzuhalten. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 7.000 Euro. Die Autobahn musste während der Bergungsarbeiten kurzzeitig gesperrt werden.

 

Auf dem gleichen Autobahnabschnitt ereignete sich am 23.03.2013 gegen 18:55 Uhr ein Verkehrsunfall. Der 45 jähriger Fahrer eines Mini Cooper geriet auf der linken Fahrspur bei plötzlich auftretender Schneeverwehung und starkem Wind ins Schleudern. Es kommt zur Kollision mit dem im mittleren Fahrstreifen fahrenden PKW Mazda, der dadurch in die Mittelleitplanke prallt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 7000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com