Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Medizin

Medizin (198)

Künstler der Freiraumgalerie aus Halle, die sich bereits an mehreren Orten in der Saalestadt einen Namen gemacht haben, gestalteten die Fassade des Dorothea Erxleben Lernzentrums (Lernklinik; ehemaliges Gebäude der HNO-Klinik, Magdeburger Straße 12). So ziert ein beeindruckendes Portrait der ersten deutschen promovierten Ärztin, Dorothea Erxleben, über drei Etagen die Fassade. Sechs Mitstreiter der Freiraumgalerie haben im Auftrag des Universitätsklinikums Halle (Saale) und der Medizinischen Fakultät innerhalb von zwei Wochen die Fassade des Lernzentrums gestaltet, dabei etwa 300 Liter Farbe und 250 Dosen Sprühlack verbraucht, um die mehr als 400 Quadratmeter Fläche mit Motiven aus Natur und Medizin zu versehen. Dabei standen sie in einem ständigen Prozess des Austausches mit den Nutzern des Hauses, deren Ideen in das Projekt einflossen.

 

Am 23. April 1893, dem Sonntag Jubilate, wurde nach nur einem Jahr Bauzeit die Kirche auf dem Gelände der damaligen Diakonissenanstalt eingeweiht. Mit diesem Ereignis fand die wachsende Bedeutung der Anstalt Ausdruck und ergänzt seitdem das Stadtbild.

 

Von Heuschnupfen bis Asthma – Themenschwerpunkt Allergie

Ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland leidet an Heuschnupfen bzw. an einem allergischen Schnupfen. Pollen, Tierhaare und Schimmelpilze rufen allergische Reaktionen aber nicht nur an Augen und Nase hervor, sondern auch in den tieferen Atemwegen. So leiden bereits 10 % der Kinder und Jugendlichen unter allergischem Asthma. Auch andere Allergien können den Alltag der Betroffenen beeinträchtigen. Wie stark diese Einschränkung ist, hängt von der richtigen Diagnose und Behandlung ab.

 

Zum diesjährigen Zukunftstag, am Donnerstag, 25. April 2013, lädt das Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau wieder Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse ein, unterschiedliche Abteilungen  kennen zu lernen und in die vielen Berufe, die im Krankenhaus für eine optimale Patientenversorgung gebraucht werden, mal hineinzuschnuppern.

Jedes Jahr erinnert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Rahmen des Weltgesundheitstages an ihre Gründung und will dabei gleichzeitig auf ein globales, wichtiges Gesundheitsthema aufmerksam machen.

In Deutschland bleiben mehr als zehn Prozent aller Paare mit Kinderwunsch innerhalb eines Jahres kinderlos. Statistische Untersuchungen belegen, dass diese Zahl weiter ansteigt.

Zwei angehende Practible Nurses aus Finnland hospitieren derzeit in der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Die Augenhornhaut-Bank des Universitätsklinikums Halle (Saale) feiert am 1. April ihren 15. Geburtstag. Sie ist die einzige Hornhautbank Mitteldeutschlands und hat seit dem 1. 4. 1998 dafür gesorgt, dass fast 3000 Patienten ein Transplantat erhalten haben.

Mit dem 1. April ist Frau Dr. med. Kathrin Ruschke Fachärztin in der Röntgenabteilung der Poli Reil. 

Der Innenminister von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, besucht am kommenden Dienstag, 2. April 2013, um 10.30 Uhr das Universitätsklinikum Halle (Saale). Er möchte sich dabei über die Arbeit des Mukoviszidose-Zentrums informieren. Der Innenminister ist Schirmherr des Mukoviszidose-Förderverein Halle e.V., der seit vielen Jahren das Behandlungszentrum am Universitätsklinikum unterstützt. Holger Stahlknecht wird sich die Ambulanzen in der Kinderklinik sowie in der Inneren Medizin anschauen und dabei auch Ärzte/Innen sowie Patienten treffen.

 

 

Seite 14 von 15
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com