Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Medizin

Medizin (247)

Eine Vollversammlung der Universitätsmedizin Halle hat am heutigen Mittwoch (24. April 2013) auf Initiative von Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Resolution zum Erhalt der Universitätsmedizin verabschiedet. Mehr als 1500 Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Auszubildende habe an der Veranstaltung teilgenommen und damit ein deutliches Signal gesetzt, gemeinsam für den Erhalt der Medizinischen Fakulät und des Universitätsklinikums Halle (Saale) zu kämpfen. Weitere Aktionen werden folgen. Gleichzeitig wurde eine Unterschriftenaktion gestartet. Innerhalb von zwei Stunden kamen 1982 Unterschriften zusammen.

 

„Prostatakarzinom – von der Früherkennung zur Behandlung: was gibt es Neues? – so lautet das Thema der nächsten Patientenvorlesung des Universitätsklinikums Halle (Saale), welche gemeinsam mit der Krankenkasse Novitas BKK am Donnerstag, 25. April 2013, um 17.30 Uhr veranstaltet wird.

Am 26. und 27. April 2013 laden die Berufsgenossenschaftlichen (BG) Kliniken Bergmannstrost Halle Medizinstudenten zum traditionellen „Repetitorium Chirurgicum“ ein. Bereits zum achten Mal in Folge erhalten damit angehende Ärztinnen und Ärzte die Möglichkeit, das zweitägige, kostenfreie Kompaktseminar in Vorbereitung auf ihr Staatsexamen zu nutzen. Dieses sogenannte Hammer-Examen, eine mehrtägige Prüfung, bildet den Abschluss des Medizinstudiums am Ende des Praktischen Jahres.

 

Am Dienstag, dem 23. April 2013 macht das Pflegemobil, eine gemeinnützige Einrichtung des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK), auf seiner Tour durch Mitteldeutschland Station an den Berufsgenossenschaftlichen (BG) Kliniken Bergmannstrost (Merseburger Straße 165,06112 Halle/Saale).

 

Die Universitätsmedizin Halle (Saale) nimmt die derzeitige Diskussion über die Zukunft der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums Halle (Saale) zur Kenntnis.

 

 

Am Samstag, 20. April 2013, findet im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, ab 9.00 Uhr die traditionelle Frühjahrstagung des Rheumazentrums Halle statt.

Künstler der Freiraumgalerie aus Halle, die sich bereits an mehreren Orten in der Saalestadt einen Namen gemacht haben, gestalteten die Fassade des Dorothea Erxleben Lernzentrums (Lernklinik; ehemaliges Gebäude der HNO-Klinik, Magdeburger Straße 12). So ziert ein beeindruckendes Portrait der ersten deutschen promovierten Ärztin, Dorothea Erxleben, über drei Etagen die Fassade. Sechs Mitstreiter der Freiraumgalerie haben im Auftrag des Universitätsklinikums Halle (Saale) und der Medizinischen Fakultät innerhalb von zwei Wochen die Fassade des Lernzentrums gestaltet, dabei etwa 300 Liter Farbe und 250 Dosen Sprühlack verbraucht, um die mehr als 400 Quadratmeter Fläche mit Motiven aus Natur und Medizin zu versehen. Dabei standen sie in einem ständigen Prozess des Austausches mit den Nutzern des Hauses, deren Ideen in das Projekt einflossen.

 

Am 23. April 1893, dem Sonntag Jubilate, wurde nach nur einem Jahr Bauzeit die Kirche auf dem Gelände der damaligen Diakonissenanstalt eingeweiht. Mit diesem Ereignis fand die wachsende Bedeutung der Anstalt Ausdruck und ergänzt seitdem das Stadtbild.

 

Von Heuschnupfen bis Asthma – Themenschwerpunkt Allergie

Ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland leidet an Heuschnupfen bzw. an einem allergischen Schnupfen. Pollen, Tierhaare und Schimmelpilze rufen allergische Reaktionen aber nicht nur an Augen und Nase hervor, sondern auch in den tieferen Atemwegen. So leiden bereits 10 % der Kinder und Jugendlichen unter allergischem Asthma. Auch andere Allergien können den Alltag der Betroffenen beeinträchtigen. Wie stark diese Einschränkung ist, hängt von der richtigen Diagnose und Behandlung ab.

 

Seite 17 von 18
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com