Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Nord: Flensburg beendet Niederlagenserie :: DFB

image

Der als Geheimfavorit in die Regionalliga Nord gestartete ETSV Weiche Flensburg hat seine Negativserie nach drei Niederlagen beendet und kam erstmals seit dem 10. August (1:0 gegen den VfR Neumünster) wieder zu einem Punktgewinn. Gegen den VfB Lübeck erkämpfte sich der ETSV am 7. Spieltag ein 1:1 (0:1).

Der Aufsteiger aus Lübeck erwischte einen Start nach Maß. Stefan Richter (2.) erzielte die frühe Führung für den VfB. Nach dem Seitenwechsel kam Flensburg durch einen verwandelten Foulelfmeter von Jonas Walter (49.) zum Ausgleich. Zuvor hatte Dennis Wehrendt (48.) wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen. Die Lübecker sind nun seit drei Partien ungeschlagen und rangieren im oberen Tabellendrittel.

FT Braunschweig wartet weiter auf den ersten Sieg

Der FC Eintracht Norderstedt hat trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes seinen dritten Sieg in Folge eingefahren. Der FCE gewann gegen den Aufsteiger FT Braunschweig 2:1 (0:0). Nach einem torlosen ersten Durchgang trug sich Nils Gehde (48.) kurz nach dem Wiederanpfiff für Braunschweig als erster Spieler der Partie in die Torschützenliste ein.

In der Schlussphase kam Norderstedt doch noch zum dreifachen Punktgewinn. Erst markierte Linus Meyer (79., Foulelfmeter) den Ausgleich, bevor Jan Lüneburg (85.) die Partie endgültig zu Gunsten der Gastgeber drehte. Die Freien Turner warten noch auf den ersten Saisonsieg, Norderstedt ist mit 15 Punkten Dritter.

Lüneburger SK Hansa weiter ohne Sieg

Aufsteiger Lüneburger SK Hansa hat auch im achten Anlauf den ersten Saisonsieg verpasst. Die Mannschaft von Trainer Elard Ostermann unterlag dem SV Meppen 1:3 (1:2). Die Gäste aus dem Emsland stellten in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg. SVM-Zugang Diego Rodriguez Diaz (4., Foulelfmeter/34.) traf doppelt. Hedon Selishta (40.) brachte seinen Namen für den LSK auf die Anzeigetafel. Viktor Maier (54.) brachte den Dreier für Meppen im Anschluss unter Dach und Fach. Für den SVM, der sich auf Platz vier vorschob, war es der dritte Sieg in Serie.

Keinen Sieger gab es in der Partie zwischen dem VfB Oldenburg und dem Goslarer SC. Die Partie endete vor 1431 Zuschauern 2:2 (1:1). Einen guten Einstand im VfB-Trikot erwischte Alessandro Ficara (10.), der in seinem ersten Ligaspiel für Oldenburg gleich erfolgreich war. Für den GSC trafen Oliver Hofmann (26.) und Kapitän Karsten Fischer (56.). Den Endstand besorgte ein weiterer Zugang des VfB. Pierre Merkel (63.) erzielte seinen dritten Saisontreffer. Für beide Mannschaften war es das zweite Unentschieden in dieser Saison.

[mspw]

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/rl-nord-flensburg-beendet-niederlagenserie-105301/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com