Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Alles ist offen - noch ist nichts gewonnen. Zur Halbzeit, nach den ersten beiden von vier WM und EM Qualifiaktionsrennen, am 20. und 21.4.2013 im Kanupark Markkleeberg, sind die halleschen Ausgangspositionen gut.

„Ich habe nicht gesehen, ob der Ball drin war oder nicht. Wenn ja, tut es mir leid für Halle. In dieser 92. Minute kam ja alles zusammen.“ Das sagte ausgerechnet Claus-Peter Wollitz, Cheftrainer des VfL Osnabrück - als sich die Nerven beim Halleschen FC nach dem äußerst unglücklichen 1:2 (1:1) bei vielen der 6.406 Zuschauern im ERDGAS Sportpark noch immer nicht beruhigt hatten.

Der erste Lauf zur Thüringenmeisterschaft 2013 fand am 13.04.2013 bundesweit eine sehr gute Resonanz. Immerhin waren Sportler aus Augsburg, Hanau, Sömmerda, Jena, Gera, Halle und mehr angereist. Das schöne Wetter und die gespannte Atmosphäre prägten die Stimmung der in Erfurt für alle Teilnehmer.

HFC in Stuttgart zu grün - 0:3 beim VfB II

Einzig die Athleten waren zu Ostern alle heiß. Alle wollten sich im ersten Rennen der Saison, zum Weltranglistenrennen und im Invitational-Cup, auf der Markkleeberger Wildwasserstrecke beweisen.

Endlich ist es soweit, hier die Einladung zum großen Wassersportevent in Halle

Let´s get wet, DRS Wassersport-Schnuppercamp 2013 vom Schnuppercamp Wassersport für Menschen mit Handicap am Osendorfer See

 

Der Termin für den deutschlandweit einzigartigen Medicup und dem Drachenbootrennen steht fest: Am 13. Juli 2013 wird der nunmehr 5. Medicup innerhalb der Halleschen Wassersporttage ausgetragen.

Der Deutsche Fußball-Bund hat das für den (morgigen) Samstag geplante Drittliga-Heimspiel des Halleschen FC gegen den 1. FC Heidenheim abgesagt.

Blauer Himmel und Sonnenschein... das waren beste Bedingungen für das LKV-Anpaddeln am 23. März auf der Mulde von Bad Düben nach Friedersdorf.

Die größere Herausforderung war da schon der Ostwind, der die tatsächlichen minus 4 Grad Celsius auf eine gefühlte Temperatur von minus 12 Grad Celsius herabpustete. Trotzdem gesellten sich Karen und Thomas vom BSV zu den fast 70 Paddlern aus den anderen LKV-Vereinen, um die 20 Kilometer lange Strecke zu bewältigen.

Bevor es aber so richtig losging wurden in einer kleinen Zeremonie die Paddler aus unserem Land geehrt, die im letzten Jahr das Goldene Wanderfahrerabzeichen des DKV oder eine der weiteren Goldstufen  errungen hatten.

Weiterhin nutzte der LKV-Präsident, Markus Baudisch, die Gelegenheit, ehrenamtliche Mitstreiter des BSV Halle im Bereich Kanufreizeitsport mit Ehrennadeln des LKV-Sachsen-Anhalt auszuzeichnen und ihnen für ihre Tätigkeit zu danken: Angelika Kubiczek (Bronze), Birgit Warstat (Bronze) und Ralf Kubiczek (Silber).

 
Bildnachweis:

Alle Bilder © Warstat | BSV Halle

 

Quelle: BSV Halle

Flossenschwimmer des USV Halle/Saale gewinnen 3. Preis beim bundesweiten „Fit&Ess-Pokal 2012"
 

Die Flossenschwimmer des USV Halle/Saale haben den 3. Preis beim bundesweiten „Fit&Ess-Pokal 2012" des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Geflügelproduzenten Friki gewonnen. Die Gewinner können sich über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro freuen, insgesamt war der Wettbewerb mit 7.500 Euro dotiert. Für die Teilnahme am Wettbewerb konnten Sportvereine lustige Fotos von einem Vereinsevent einreichen, bei dem Kinder gemeinsam kochen, grillen oder einfach zusammen essen. Der Verein hatte dabei die Jury mit einem kreativen Foto überzeugt, bei dem die Kinder auf sportliche Art zeigen, dass man auch unter Wasser Essen und Bewegung eindrucksvoll kombinieren kann.

 

Dazu erklärt Michael Kruse, Regionale Koordination des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Eine gesunde Ernährung kombiniert mit gesunder Bewegung sind wesentliche Grundlagen für die Entwicklung und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Dabei sind das Ernährungsverhalten und eine sportliche Betätigung zentrale Bestandteile eines gesunden Lebensstils. Dieser wird wesentlich in den ersten zehn Lebensjahren erlernt und gebildet. Die hier erworbenen Muster behalten Kinder und Jugendliche oft ein Leben lang. Deshalb sind Ernährungs- und Gesundheitsbildung von frühester Kindheit an eine wesentliche Voraussetzung für eine gute Entwicklung unserer Kinder."

 

Ulrike Rücker, Marketingleiterin von Friki, betont: „Wir wollen, dass Kinder in Deutschland gesund aufwachsen. Deshalb engagieren wir uns gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk schon seit langem für eine gesunde Ernährung von Kindern. Gesundes Essen und gesunde Bewegung gehören einfach zusammen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, neben Kochkursen auch Sportvereine zu unterstützen, die entsprechende Angebote für Kinder bieten."

 

Der „Fit&Ess-Pokal 2012" wurde von der Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes, Enie van de Meiklokjes unterstützt. Der Gewinner erhält 5.000 Euro, der zweite Preis war mit 2.000 Euro und der dritte Preis mit 500 Euro dotiert.

 

Teilnehmen konnten Sportvereine, die eine Kinder- und Jugendabteilung für Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren haben. Die Siegerfotos stehen auf der Homepage des Deutschen Kinderhilfswerkes unter www.dkhw.de zum Download bereit.

 

Quelle/Foto: FRIKI

Seite 161 von 161
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com