Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Anzeige

Sommerurlaub voller Überraschungen.

Jello und Freund Trici :-) Jello und Freund Trici :-) meine Mama

Ich habe jetzt zwei Monate Sommerpause und muss nicht arbeiten. Mama hat auch zwei Wochen Urlaub und verbringt eine Woche mit mir. Die andere Woche fliegt sie in den Urlaub.

Mama hat versprochen, dass wir viel unternehmen. Puh. Ich dachte, ich kann ausschlafen. Montag und Dienstag waren wir lange Gassi. Für Mittwoch hat sie eine Überraschung angekündigt. Himmel, war ich aufgeregt.

Mama und Stiefpapa haben mich früh in Stiefpapas Auto gestopft. Einen weißen Lieferwagen. Das hatte fast was von ner Entführung. Niemand hat mir gesagt, wo wir hinfahren und es hat ewig gedauert. Meine Stiefschwester war auch dabei. Sie ist 10.

Als wir endlich angekommen sind, wusste ich nicht, wo wir uns befinden. Es war ein großer Parkplatz. Und plötzlich roch es nach: SAURIERN! Echte Dinosaurier! Mein Herz schlug schneller! Mama hat mich in den Saurierpark bei Kleinwelka entführt.

Juhu! Ich konnte es kaum erwarten, reinzugehen. Und schon waren dort die ersten Dinosaurier. Groß und stark! Mama ist auf einen drauf geklettert und der Dino hat ganz still gehalten! Die Saurier sind aus ganz, ganz festem Material. Überall tauchten neue auf. Auch mein Kumpel Stegi war dabei. Das war so schön! So dolle schön!

Es gab auch einen Wasserspielplatz. Da hat sich ein ganz kleiner Junge immer vorgedrängelt und mich weggeschoben. Irgendwann sind wir weiter gegangen und hörten plötzlich lautes Sauriergebrüll. Mama und ich haben uns mir großen Augen angesehen und sind sofort hingerannt.

Aber einen Saurier haben wir nicht vorgefunden. Dafür einen Waldweg, ein verlassenes Auto und einen Bunker. Und da war plötzlich wieder das laute Gebrüll. Mama und ich habe alle Pfoten in die Hand genommen und sind gerannt, was das Zeug hält. Auch Stiefpapa und Stiefschwester waren kurz erschrocken.

Wir kamen dann an einem anderen Wald vorbei, in dem wir Mamas Lieblingen, den Raptoren, begegneten. Auch einen Triceratops haben wir gefunden. Hach, das war ein toller Ausflug, aber auch sehr anstrengend.

Auf dem Rückweg mussten wir durch den Souvenirladen. Dort gab's Plüschsaurier. Einer fehlte mir noch in meiner Sammlung, aber da ich bescheiden bin und nicht frage, hab ich mich einfach vor das Regal gesetzt und den Ankylosaurus angeschaut und mit ganz großen Augen und niedlichem Blick Mama angesehen bis sie sagte: "na nimm ihn dir!" Dann sind wir schnell zur Kasse und haben bezahlt. (Stiefpapa hat bezahlt).

Und dann ging es nach Hause und ich war soooooo müde. Mama sagt, ich soll erwähnen, dass es ein Ausflugsziel ist, was sich total lohnt. Für Groß, Klein und Hund.

Und wenn man bei den vielen Rutschen nicht übers Ziel hinaus schießen möchte, sollte man kein Dederon als Hose tragen. Mama ruft gerade, es war eine Adidas Fitnesspants und kein Dederon, was auch immer das ist. Jedenfalls sah es fast akrobatisch aus, als sie aus der Rutsche schoß.

Nun beginne ich meine zweite „erholsame“ Urlaubwoche bei Omi und Opi und werde auch mal meinen Papa besuchen.

Bis bald euer Urlaubsjello :-)

Letzte Änderung am Sonntag, 09 Juli 2017 13:54

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com