Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Zukunft selbst gestalten! Chance 2017 – Sachsen-Anhalts größte Bildungs-, Job- und Gründermesse

  • Stadtrat entscheidet über Standort der neuen Eissporthalle
  • Umfrageergebnis: Fans stehen zum alten Standort
  • Ergebnisse Oberliga OST/ Termin Nachholspiel
  • Nachwuchs erfolgreich
  • Das nächstes Heimspiel im Eisdom wird präsentiert von der HDI GERLING: 31.01.2014/ 20 Uhr Saale Bulls vs. EHV Schönheide

Mit einer breit angelegten Informationskampagne wirbt die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) für die Wahl der IHK-Vollversammlung im Herbst 2013. „Mit einem umfassenden Wahlschreiben haben wir alle wahlberechtigten Mitgliedsunternehmen, über 54.000 Betriebe im Süden Sachsen-Anhalts, über den Ablauf der Wahl informiert“, erklärt der Vorsitzende des IHK-Wahlausschusses Heinz Keller. Zeitgleich startet eine Wahlwebsite unter www.unternehmer-waehlen.de mit den wichtigsten Informationen.

Zusammen mit der Frühlingsmesse GartenIDEEN vom 15. bis 17. März in der HALLE MESSE

 

Halle (Saale), 14. März 2013 – Seit über zwei Jahrzehnten steht die SaaleBAU, die Mitteldeutsche  Baumesse, für Kontinuität, Qualität und Kompetenz. Vom 15. bis 17. März 2013 öffnet sie zusammen mit der GartenIDEEN ihre Tore in der HALLE MESSE. 280 Aussteller bieten auf insgesamt 14 000 m2 Ausstellungsfläche ein breites Spektrum rund um die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren und Garten. Hausbauer, Eigenheimbesitzer, Gartenfreunde, Handwerker und andere Interessierte erwartet ein vielfältiges Angebot, das von Fertigteil- und Massivhäusern über Immobilien, Um- und Ausbau (Einzelgewerke) bis hin zu Baustoffen reicht, aber auch Dienstleistung und Beratung umfasst. Dazu kommen die Schwerpunkte regenerative Energiegewinnung und –nutzung sowie Garten- und Landschaftsgestaltung.

 

SaaleBAU – die Nr. 1 in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalts größte Baumesse vereint fachliche Kompetenz und wegweisende Innovationen unter einem Dach, und das seit nunmehr über zwei Jahrzehnten. Als Schaufenster der mitteldeutschen Baubranche bringt die SaaleBAU Angebot und Nachfrage zusammen. Dabei greift sie aktuelle Trends der Branche gezielt auf und bietet Lösungen. Die SaaleBAU ist eine unter Fachleuten und Besuchern gleichermaßen anerkannte Leistungsschau. Mit dem KOMPETENZZENTRUM STADTUMBAU stellt das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt Aufgaben, Ziele und aktuelle Projekte vor. Am MLV-Stand vertreten ist der Geodatendienst: Jeder Besucher hat hier die Möglichkeit, kostenfrei den aktuellen Bodenrichtwert seines Grundstücks ermitteln zu lassen.

 

Aktuelle Bau- und Wohntrends 2013

Nach einer aktuellen Fachstudie hat die Eurokrise der Baubranche in Deutschland bisher wenig anhaben können, im Gegenteil: Auch für 2013 wird mit einem Anstieg der Bauinvestitionen zwischen 2 und 3 % gerechnet.1 Zu den zentralen Bautrends gehören der Neubau von Mehrfamilienhäusern und bei den Bauweisen dominiert weiterhin der Massivbau. Aber auch bei Ein- und Zweifamilienhäusern ist in diesem Jahr wieder mit steigenden Genehmigungszahlen zu rechnen. „Und in der Sanierung und Modernisierung bleibt die Entwicklung trotz schlechter Rahmenbedingungen nach wie vor positiv, nicht zuletzt aufgrund der wachsenden Bedeutung der Umweltaspekte.“2 Die Nachfrage nach Produkten, die höhere energetische Anforderung sowie bessere Verarbeitungsqualitäten erfüllen, steigt: Der Trend geht im Zeitalter der Energiewende vor allem zu umwelt- und gesundheitsfreundlichen sowie hochwertigen Produkten, die Kriterien wie Nachhaltigkeit und Energieeffizienz erfüllen.3


Wohneigentum ist beliebter denn je

Experten sind sich einig: Immobilien als Geldanlage sind relativ sicher, langfristige Wertsteigerungen wahrscheinlich und kaum von möglichen Börsencrashs beeinflusst. Zudem brauchen sich die Besitzer von „Betongold“ keine Gedanken über Mietpreiserhöhungen oder gar Mietkündigungen zu machen und können Einkommenseinbußen im Alter leichter ausgleichen. Die Schaffung von Wohneigentum ist beliebter denn je und gilt als beste und langfristige Vorsorge, eine sichere Finanzierung vorausgesetzt. Gerade dazu sind die Rahmenbedingungen durch das aktuell niedrige Zinsniveau optimal und erleichtern u. U. notwendige Kreditaufnahmen. Auf der SaaleBAU finden Interessierte namhafte Anbieter, ob Architekten, Planer oder ausführende Unternehmen, mit innovativen oder traditionellen Materialien und zeitgemäßen Techniken. Eine Immobilie ist meist die größte und wichtigste Investition im Leben, deshalb sollten die unterschiedlichen Fragen unter Einbeziehung fachlichen Rats im Voraus sorgfältig beantwortet werden. Hier hilft die SaaleBAU mit ihrem breiten Angebot zu Dienstleistung, Beratung und Information und unterstützt Bauherrn und solche, die es werden wollen – ob Hausneubau, Ausbau oder Sanierung.

 

Fachausstellung ENERGIE

Zum 7. Mal wird innerhalb der SaaleBAU die Fachausstellung ENERGIE veranstaltet. Auf 2 000 m2 in Halle 2 widmet sie sich neben der Nutzung regenerativer Energiequellen vor allem der Beratung zur Energieeffizienz bei Neubau und Sanierung von Gebäuden. Die Angebote reichen vom Einsatz moderner und umweltfreundlicher Bau- und Brennstoffe, Möglichkeiten energetischer Sanierung, Beratungen zum Energiepass, Nutzung von Erdwärme, Wind, Solartechnik u. a. Heizsystemen bis hin zu kompletten Niedrig-Energiehauskonzepten und Miniblockheizkraftwerken. Zu erleben ist so z. B. ein neuartiger wassergeführter Kamin mit dem Betrieb für Scheitholz und Pellets. Erstmals dabei ist das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), das mit der CO²-Gebäudesanierungskampagne vor allem Eigentümern von Ein- und Zweifamilienhäusern die Vorteile energetischer Gebäudesanierung nahebringt und Informationen zu Fördermaßnahmen bereitstellt. Dazu hält auch das messebegleitende Fachprogramm und das Forum „Energiewende jetzt“ interessante Themen vor.

 

Wohnen im Alter und barrierefreies Bauen

Sachsen-Anhalt wird bis 2025 nahezu 17 % seiner Bevölkerung verlieren und auch die Altersstruktur der hier Lebenden wird sich weiter verschieben. Insbesondere die Zahlen in der Altersgruppe der 15- bis 64jährigen wird um 8 % sinken, dagegen werden 31,2 % der Bevölkerung 65 Jahre und älter sein.4 Dem Thema „Altersgerechtes und barrierefreies Bauen und Wohnen“ widmet sich die SaaleBAU, denn so lange wie möglich möchten die Menschen in ihren eigenen vier Wänden wohnen, auch und gerade, wenn Alter oder Krankheit neue Herausforderungen stellen. So bieten viele Unternehmen neben traditionellen Themen fachgerechte Lösungen zum Wohnen im Alter. Dabei kann von Anfang an mit Blick auf die zweite Lebenshälfte und zur Vorsorge bei der Planung und Umsetzung viel getan werden.  

 

Sicherheit in Haus und Wohnung

Die Zahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche steigt. Damit steigt auch der Bedarf, sein Eigentum zu sichern, und das beginnt schon an der Haustür. Oft schon mit kleinen Maßnahmen kann vorgebeugt und selbst entsprechend vorgesorgt werden. Hilfe gibt es von Spezialisten auf der SaaleBAU, die vor Ort beraten und entsprechende Angebote zum Ein- und Umbau bereithalten. Die Beratungsstelle der Polizei gibt konkrete Hinweise, wie sich jeder vor derartigen Straftaten schützen kann. Lebensrettend und daher nahezu unverzichtbar ist der Einbau eines Hausnotrufsystems, wie es von Rettungsdiensten empfohlen und auf der Messe angeboten wird. Damit wird einer stark steigenden Nachfrage und der Verbesserung von Lebensqualität entsprochen.  

 

Komfort und Wellness

Eine neue Küche oder ein neues Bad? Die Garage oder doch ein Carport? Pool, Wärmekabine und /oder Wintergarten? Und ein Kamin ..! Die Ansprüche an Komfort und Wohlbehagen sind unterschiedlich und vielfältig zugleich, die Nachfrage steigt. Häufig wird in einer zweiten Bauphase noch einmal in Aus- und Umbau sowie Neuanlage investiert und damit zugleich die bestehende Immobilie aufgewertet. Auf der SaaleBAU können sich Anregungen geholt und Ideen gemeinsam mit den Anbietern umgesetzt werden.    

 

GartenIDEEN. Die Frühlingsmesse zur SaaleBAU

Die GartenIDEEN – die Frühlingsmesse zur SaaleBAU startet ihre Zweitauflage. Die Lust auf Pflanzen, Dekorieren und neue Frühlingsideen ist ungebrochen. Pünktlich zum Aufbruch der Natur, dem Beginn der Pflanzzeit und neuem Gestaltungsdrang für Garten, Terrasse oder Balkon zeigt die GartenIDEEN auf rund 2 500 m2 Ausstellungsfläche in der Halle 2 kreative Lösungen für die Gestaltung der grünen Oasen im Freien, im Haus und der Wohnung. Das Angebot ist groß und reicht von Saat- und Pflanzgut, Dekoration, Accessoires, Gartenmöbeln und Grillhütten über Weggestaltung und Pools bis hin zu Gartengeräten (Motor, Hand). Neu in diesem Jahr sind Kakteen, die wie die anderen Angebote auch gleich vor Ort ausgesucht und gekauft werden können.

 

 

 

Sonntag ist Familientag

An allen drei Messetagen besteht die Möglichkeit, Kinder liebevoll betreuen zu lassen, um in aller Ruhe die Angebote zu vergleichen (Kinderbetreuung durch Kinderanimation Kunterbunt, Halle 4, Stand A6). Hier warten Clown Fridolin und seine Freunde, um gemeinsam mit den Kindern zu basteln.

Speziell am Sonntag lädt die SaaleBAU zum Familientag ein und hält für Familien mit Kindern besondere Angebote bereit. Die ermäßigte Familienkarte für zwei Erwachsene und bis zu drei begleitende Kinder kostet nur 11 €. Speziell für die jüngeren Messebesucher warten an diesem Tag eine Reihe Überraschungen und Mitmachangebote. Zunächst: Alle Kinder, die mit einem Bauwerkzeug zur Messe kommen, können sich als „SaaleBAU-Meister“ eine kleine Überraschungen abholen. Und, neben Kinderschminken gibt es dann 11, 14:30 und 16 Uhr Vorstellungen eines Puppentheaters mit einer spannenden Geschichte. Eltern können die Zeit so nutzten, sich intensiv auf der SaaleBAU und GartenIDEEN umzuschauen. Auch an den Ständen sind die Aussteller bestens auf Kinderbesuch vorbereitet: Popcorn am Stand der Saalesparkasse (Halle 4 C4), Maskottchen „Towny“ mit Gummibärchen und Malbüchern (BNW GmbH Town  Country Lizenzpartner, FY 1), eine Tombola für Kids (Kälte- und Klimatechnik Holger Putze GmbH, Halle 1, C6) und Spaß mit kleinen Drehkreiseln (Insektenschutzsysteme Metallbau Kautz, Halle 4, B6).

 

Fachprogramm

Auch in diesem Jahr wird die SaaleBAU von einem umfangreichen Vortragsprogramm begleitet. Im Zentrum stehen dabei Themen rund um Energieeffizienz beim Bauen, Sanieren und Modernisieren, Energiekostensenkung sowie Bau- und Leistungsbeschreibungen, Vertragsprüfung und baubegleitende Qualitätskontrollen. Weitere Schwerpunkte sind „Gesundes Wohnen“ und „Barrierefreies Bauen und Umbauen“. Auch zur GartenIDEEN gibt es Praktisches und Informatives.

Eine Grundstücks- und Immobilienbörse im Foyer ergänzt das Angebot der Mitteldeutschen Baumesse.

 

Weitere Informationen und das tagesaktuelle Programm unter www.saalebau.halle-messe.de bzw. www.gartenideen.halle-messe.de.

Anmerkungen

1 Vgl. dazu BauInfoConsult Jahresanalyse 2012/2013.  www.baulinks.de/webplugin/2012/1460.php4, 05. 02. 2013, 16:25 Uhr.

2 Ebenda.

3 Vgl. ebenda.

4 Wilfried Köhler, Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt (13. 03.2012): Demografischer Wandel in Sachsen-Anhalt. Fakten, Prognosen, Konzepte, S. 14.  www.ovgundgesundheit.ovgu.de/gesundheit_media/downloads/veranstaltungsreihe_demografie/120313_K%C3%B6hler_Demografische+Entwicklung+in+Sachsen_Anhalt.pdf, 06.02.2013, 11:05 Uhr.

Quelle: Halle Messe

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com