Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Um die Ecke denken erwünscht

Anmeldung für Schülerwettbewerb Technik5kampf startet

„Energie macht Schule“ – 3. Trendtag Energie und Bildung der enviaM-Gruppe in Halle (Saale)

  •  Energiewende als Unterrichtsthema
  •  Studie zeigt Defizite bei der Energiebildung

Der Wissenschaftsrat hat im Auftrag des Landes Sachsen-Anhalt die Universitätsmedizin Halle begutachtet

Zahlen-, Heimat- und Genüsse-Entdecker

Verein lebens(t)raum lebt Inklusion durch Bildungsprojekte

Vor einigen Jahren ist der hallesche Verein lebens(t)raum, der Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Handicap sowie deren Eltern berät und betreut, angetreten, um sich einem Thema zu stellen, das so noch gar nicht in der Öffentlichkeit präsent war: Inklusion. Dazu gehörte unter anderem, Menschen mit Behinderung durch vielfältige Bildungsangebote die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben mit nichtbehinderten Gleichgesinnten zu ermöglichen.

Zunächst startete der lebens(t)raum e.V.  mit Mathe-Kursen für Zahlen-Begeisterte in seinen Geschäftsräumen in der Hackebornstraße 2. Ein halbes Jahr lang trafen sich wenig später Liebhaber der guten Küche mit ihren Freunden und Verwandten zum Bildungsprojekt „Koch-Geschichten“, um in einem halleschen Küchenstudio  kulinarisch noch Unbekanntes zu zaubern und gemeinsam zu genießen. Kürzlich widmete man sich den Themen Spargel und Fisch. Der nächste Kurs der gesunden Köstlichkeiten ist in Planung.

Im Rahmen der „Umwelt-Geschichten“ werden Ausflüge in die nähere Umgebung organisiert. An besonders grünen und schönen Orten, wie zum Beispiel den Pulverweiden, erfährt man Interessantes über Flora und Fauna der Saalestadt zu den unterschiedlichen Jahreszeiten.

Türme stehen zurzeit im Mittelpunkt des Bildungsprojektes „Stadt-Geschichten“. So kann man beispielsweise vom Kolkturmring in der Heide besonders markante Gebäude der Stadt ausmachen, die man im Alltag aus einer ganz anderen Perspektive wahrnimmt. Ehrenamtlich tätige Assistenten des lebens(t)raum e. V. begleiten die Ausflügler bei derartigen Unternehmungen.

 

In der „Experimente-Werkstatt Mathematik“ können Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr Mathematik aus ganz neuen, ungewohnten und zugleich spannenden Blickwinkeln kennen lernen und entdecken. Vom 22. Mai bis 13. Dezember 2013 laden erstmals das Institut für Mathematik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), das Mathematische Institut der Universität Leipzig, der Förderverein Kinder-Forscher e. V. und das Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften gemeinsam dazu ein.

 

Ferienzeit – Zeit für wilde Experimente: Beim ScienceCamp Halle können Mädchen und Jungen im Alter von 14 bis 16 Jahren im August 2013 die Naturwissenschaften einmal anders entdecken. Fernab vom Schulunterricht können sie nach eigenen Interessen und Ideen forschen und experimentieren. Das Angebot der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) wird von der Europäischen Union gefördert. Die Anmeldung ist noch bis zum 14. Mai möglich.

 

Für ihr 10- und 20-jähriges ehrenamtliches Engagement hat die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) 79 Prüferinnen und Prüfer der Aus- und Weiterbildung sowie der Sach- und Fachkunde im Süden Sachsen-Anhalts ausgezeichnet. Im Rahmen einer Festveranstaltung in Halle verliehen IHK-Präsidentin Carola Schaar und Kultusminister Stephan Dorlgerloh die bronzene und silberne IHK-Ehrennadel und die Ehrenurkunde.

Seite 1 von 2
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com