Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Anzeige

Die Feuerzangenbowle – ein kulinarischer Filmabend auf der Vorburg - Bericht was Sie verpasst haben ;-)

Programmheft zu einem unvergesslichen Abend Programmheft zu einem unvergesslichen Abend (c) HP KB

Es ist faktisch der Auftakt zu eine ganzen Reihe an Veranstaltungen, welche sich die Familie Kopocz da hat einfallen lassen! Die „Vorburg“ auf Burg und Schloss Allstedt hatte am Samstag  dem 2. Februar 2019 zu einem ganz besonderen Abend geladen! Der Präsentation des Filmklassikers, „Die Feuerzangenbowle“!

(hallepost.de berichtete)

Gewiss; dieser Streifen ist wohlbekannt und ein schon sehr alter Klassiker. Aber er ist auch im Jahre 2019 noch immer sehenswert, wurde er doch bereits schon damals  als „historische Komödie“ abgefasst. Wer kennt sie nicht, die legendären Gags, wie der „Pfeiffer mit drei F“ oder die Frage vom Bömmelsche „Wat isn ne Dampfmaschin?“.

Aber wer hätte geglaubt, dass genau dieser Film im Jahre 2019 sein 75jähriges Jubiläum feiert? Und auch in der gestrigen Kulisse gab es  ein 75jähriges Jubiläum zu feiern, da empfing der letzte Pächter seine letzten Gäste auf der Vorburg im Jahre 1944!

Zwitschen wir auf gestern zurück. Die angemeldeten Gäste wurden mit einem kleinen Umtrunk und Snack auf das freundlichste empfangen,  bevor der Hausherr ein paar sehr informative Worte zur Begrüßung an die Gäste richtete. Standesgemäß zu Popcorn und einem Getränk, die leckere Feuerzangenbowle, genossen die zahlreichen Gäste den wundervollen Streifen. Der beim Publikum sehr gut ankam und für viele Lacher sorgte.

Ebenso gab es noch einen kleinen Vor- und Abspann, der die ersten Schritte zu den Meilensteinen der neuen Hausherren dokumentierte. Da soll es als Ausblick auch nicht unerwähnt bleiben, dass selbstverständlich auch wieder Mittelaltermärkte und weitere Filmabende geplant sind, die Sie sich unbedingt in ihren Kalendern vormerken müssen, noch besser wäre Sie würden die Facebookseite der Vorburg abonnieren und so keinen Termin mehr verpassen ;-)!

Mit viel Liebe zum Detail wurden nach dem Film noch ein kleiner Umtrunk und vor allem ein köstliches Dinner serviert! Alles selbst zubereitet und aufgetafelt! Da kann man nur herzlichst „Danke“ an die Familie Kopocz  sagen und sich auf den nächsten Abend freuen, der schon bald wieder in ihren Gemäuern stattfinden wird! Nach der Feuerzangenbowle (noch gibt es Karten für die Veranstaltung am 15. Februar 2019) geht es nach Frankreich, so viel können wir schon mal verraten. Dann werden die Gäste mit Louis de Funes den Abend verbringen.

Aber nicht nur zu solchen wunderschönen thematischen Filmabenden ist ein Besuch ist der Vorburg von Burg und Schloss Allstedt ein unbedingtes Muss!

Schaut man sich die kommenden 2 Bilder an, sieht man eindeutig, welche Ideen man durchaus auch noch entwickeln könnte ;-)

 

 

(Bilder (c) HP KB )

Letzte Änderung am Sonntag, 03 Februar 2019 20:46

Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com