Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige

Das Saale-Hochwasser hat auch am Saline-Freibad große Schäden an der Technik angerichtet. „Trotz allem hoffen wir, das Bad zu Beginn der Sommerferien am Samstag, 13. Juli, um 9 Uhr wieder öffnen zu können“, so Annette Waldenburger, Geschäftsführerin Bäder Halle GmbH.

„Die Schäden liegen bei etwa 75.000 Euro. Die erst im vergangenen Jahr neu eingebaute Wasseraufbereitungstechnik im Keller ist zerstört worden, weil das Wasser sehr lange im Keller (ca 1 Woche) gestanden hat.

Rohrschaden in der Magdeburger Straße

Aufgrund eines Rohrschadens an einer 400 Millimeter Grauguss-Rohrleitung in der Magdeburger Straße, Höhe Straße der Opfer des Faschismus, kommt es bis voraussichtlich Freitag, 5. Juli 2013, zu leichten Verkehrsbehinderungen in Richtung Riebeckplatz.

Statement zur Ballsporthalle

Heute, Montag, 1. Juli 2013, wurden die Verträge zu Bau und Betrieb der Ballsporthalle unterzeichnet. Bauherr ist die Bäder Halle GmbH, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle. Die GWG Gesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien Halle-Neustadt mbH wird die Ballsporthalle betreiben. Die Baukosten belaufen sich auf rund sechs Millionen Euro.

 

Mit einer Festwoche vom 22. bis 30. Juni feiert Bad Dürrenberg traditionell den 250. Jahrestag der Erschließung der Solequelle. Besucher erreichen das 250. Brunnenfest bequem mit der Straßenbahnlinie 5 der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG). Höhepunkte werden die Veranstaltungen am 29. und 30. Juni im Kurpark sein. Die HAVAG wird am 29. Juni für die Gäste zusätzliche Straßenbahnen einsetzen, die, abgestimmt auf die Veranstaltungen, bis nach 24.00 Uhr ab Bad Dürrenberg fahren. In der Zeit von etwa 12.30 Uhr bis 21.00 Uhr fährt zwischen Merseburg/Zentrum und Bad Dürrenberg aller 30 Minuten eine Straßenbahn zum Veranstaltungsgelände. Zudem gewährt die Stadt Bad Dürrenberg jedem Besucher mit einem ÖPNV-Fahrschein einen Eintrittsrabatt von 1 Euro auf die Tageskarte (5 statt 6 Euro) und einen Rabatt von 2 Euro auf die 2-Tagekarte (8 statt 10 Euro).

 

Wegen der länger andauernden Sicherungsarbeiten aufgrund eines Dachstuhlbrandes muss die Elsa-Brändström-Straße bis auf Widerruf  für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen der Kreuzung Damaschkestraße/Elsa-Brändström-Straße/Vogelweide und der Kreuzung Elsa-Brändström-Straße/Robert-Koch-Straße/Huttenstraße. Deshalb müssen die Buslinien 26 und 97 umgeleitet werden, weshalb leichte Verspätungen möglich sind.

 

 

Ab sofort wieder Grünschnittannahme auch am Wochenende / Buslinie 97 bedient Haltestellen wieder / 95 Prozent wieder mit Energie versorgt

 

Auch die Schwimmhalle Saline hat ab morgen wieder zu den regulären Öffnungszeiten für die Hallenser geöffnet. Das Freibad muss bis auf Weiteres wegen Hochwasser-Schäden noch geschlossen bleiben.

 

Konzert als Dankeschön an Hochwasserhelfer

Die Stadtwerke veranstalten gemeinsam mit der Mitteldeutschen Zeitung und dem Mitteldeutschen Rundfunk am Freitag, dem 14. Juni, einen Konzertnachmittag und -abend. Die Konzerte stehen unter dem Motto "Halle gemeinsam - wir sagen Danke" und beginnen 16 Uhr auf dem halleschen Marktplatz. Die drei Veranstalter präsentieren ein hochkarätiges Programm, der Eintritt ist frei.

 

Am Freitag, dem 14. Juni, mit Betriebsbeginn wird die Schienenersatzverkehrslinie 68 wieder zwischen Marktplatz und Diakoniewerk Halle/Mühlweg verkehren. Während des Hochwassers hatte die Linie 68 eingestellt werden müssen, weil der Robert-Franz-Ring gesperrt war.

 

Seit Freitag sind Sonderteams der Energieversorgung Halle Netz GmbH rund um die Uhr in den Hochwassergebieten im Einsatz, um die Hausanschlüsse zu kontrollieren und nach und nach Strom, Gas bzw. Fernwärme wieder zuschalten zu können.

 

Seite 7 von 8
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com