Switch to the CitySwitch to the City

Anzeige
Partys & Veranstaltungen

Partys & Veranstaltungen (510)

Stadtführungen vom 28. bis 30. Juni 2013

Der Berg ruft: Bei einer Entdeckertour durch den Zoo einem Tier ganz nah kommen

Mehr als 1.700 Tiere aus fünf Kontinenten erwarten die Besucher im Bergzoo Halle. Die „Zooentdecker-Tour mit Tierkontakt“ am Sonntag, 30. Juni um 14.30 Uhr unterhält mit spannenden Geschichten und interessanten Details zur vielfältigen Flora und Fauna, die es auf dem Reilsberg zu sehen gibt.

Den besonderen Höhepunkt der Führung stellt wohl der Kontakt zu einem ausgewählten Tier während des Rundgangs dar. Zusammen mit einem Pfleger ist es möglich, einem Tier einmal ganz nahe zu kommen.

Treffpunkt für den Rundgang ist der Haupteingang des Zoos, Reilstraße 57. Die Tour kostet 10,00 Euro / 8,00 Euro ermäßigt zuzüglich des Zoo-Eintritts. Eine Voranmeldung in der Tourist-Information ist notwendig.

 

Informationen und Anmeldung unter:

Tourist-Information im Marktschlösschen

Tel.: 03 45-122 99 84 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:        9.00 bis 19.00 Uhr

Sonnabend, Sonntag:  10.00 bis 16.00 Uhr

 

Terminübersicht aller Führungen vom 28. bis 30. Juni 2013

Sonnabend, 29. Juni

10.00 bis 18.00 Uhr

Hausmannstürme durchgängig geöffnet

Treffpunkt: Hausmannstürme der Marktkirche

Preis/Person: 3,00 €

 

11.00 Uhr

Rundfahrt mit der Tatra-Bahn

Treffpunkt: Marktplatz/ Stadthaus

Preis/Person: 12,00 € / 10,00 € erm. (mind. 13 Personen)

 

13.30 Uhr

Altstadtbummel

Treffpunkt: Marktschlösschen

Preis/Person: 6,00 € / 4,50 € erm. (mind. 4 Personen)

 

16.00 bis 18.00 Uhr

373 Stufen für scheene Beene – Über den Dächern der Stadt

Besichtigung Hausmannstürme und des Roten Turms

Treffpunkt: Hausmannstürme der Marktkirche

Preis/Person: 8,00 €

 

17.00 Uhr

Zeitreise auf den Roten Turm

Treffpunkt: Roter Turm, Südseite

Preis/Person: 6,00 € / erm. 4,50 € (nur Kinder von 6 bis 12 J.)

(mind. 2 Personen, max. 9 Personen)

 

Sonntag, 30. Juni

10.00 bis 18.00 Uhr

Hausmannstürme durchgängig geöffnet

Treffpunkt: Hausmannstürme der Marktkirche

Preis/Person: 3,00 €

 

11.00 Uhr

Altstadtbummel

Treffpunkt: Marktschlösschen

Preis/Person: 6,00 € / 4,50 € erm. (mind. 4 Personen)

 

14.30 Uhr

Zooentdecker-Tour mit Tierkontakt

Treffpunkt: Haupteingang Zoo, Reilstraße 57

Preis/Person: 10,00 € / 8,00 € erm., zzgl. Eintritt Zoo (mind. 4 Personen)

 

16.00 bis 18.00 Uhr

373 Stufen für scheene Beene – Über den Dächern der Stadt

Besichtigung Hausmannstürme und des Roten Turms

Treffpunkt: Hausmannstürme der Marktkirche

Preis/Person: 8,00 €

 

17.00 Uhr

Zeitreise auf den Roten Turm

Treffpunkt: Roter Turm, Südseite

Preis/Person: 6,00 € / erm. 4,50 € (nur Kinder von 6 bis 12 J.)

(mind. 2 Personen, max. 9 Personen)

Quelle: SMG

 

Über 300 Veranstaltungen an über 70 universitären und außeruniversitären Einrichtungen: Die Lange Nacht der Wissenschaften in Halle bietet am Freitag, 5. Juli, zum zwölften Mal spannende Einblicke in die Welt von Wissenschaft und Forschung. Heute erscheint das Programmheft, mit dem Besucher ihre Tour durch die Abendstunden planen können. Das Heft ist kostenlos im Uni-Shop im Marktplatz 13 in Halle erhältlich und liegt an vielen weiteren Stellen in Halle und der Region aus.

Zur 12. Langen Nacht der Wissenschaften lädt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zusammen mit zahlreichen Forschungseinrichtungen und der Stadt Halle ein. In der Zeit von 18:00 abends bis 1:00 Uhr morgens präsentieren am Freitag, 5. Juli, Wissenschaftler und Studenten ihre Arbeitsgebiete mit Experimenten, Science Slams, Schauspielen, Führungen, Vorlesungen und Diskussionsrunden. Zusätzlich gibt es auf dem Universitätsplatz ein umfangreiches Bühnenprogramm und am Campus Heide Süd ein Feuerwerk mit Musik.

Das Heft enthält das komplette Programm nach Standorten geordnet. Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften können zudem unter mehreren Routenvorschlägen wählen. Auch die Fahrpläne der kostenlosen Shuttlebusse, die zwischen den verschiedenen Standorten bis 2.00 Uhr verkehren, sind enthalten.

Das Programm gibt es fortlaufend aktualisiert auch online unter:
www.wissenschaftsnacht-halle.de

 

Kostenfreies Busshuttle zur 12. Langen Nacht der Wissenschaften ( Quelle: Stadtwerke Halle)

Anlässlich der 12. Langen Nacht der Wissenschaften richtet die Hallesche Verkehrs-AG, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle, von Freitag, 5. Juli, etwa 17.30 Uhr bis Samstag, 6. Juli, etwa 2.00 Uhr ein zusätzliches Busshuttle ein. Der Pendelbus steht den Hallensern kostenfrei zur Verfügung und verkehrt aller 15 Minuten. Nähere Informationen zur Fahrtroute und den Abfahrtszeiten sind im Internet unter www.havag.com und www.wissenschaftsnacht-halle.de zu finden oder in der Informationsbroschüre zur 12. Langen Nacht der Wissenschaften.

 

Das Busshuttle fährt folgende Stationen an: Ernst-Grube-Straße, Weinberg Campus (Weinbergweg/Wolgang-Langenbeck-Straße), Heinrich-Damerow-Straße, Campus Heide-Süd (von-Dackelmann-Platz), Ankerstraße, Campus Franckesche Stiftungen, August-Bebel-Straße, Joliot-Curie-Platz , Universitätsplatz, Friedemann-Bach-Platz, Mühlweg, Landesmuseum für Vorgeschichte.

 

 

Das diesjährige „Tiger-Kinderfest“, welches am 6. Juli im halleschen Zoo stattfindet, steht ganz im Zeichen der großen Tigerkinder-Spendenaktion. Bereits zum sechsten Mal veranstalten der Bergzoo und die Universitätskinderklinik gemeinsam dieses, mittlerweile zu den größten Kinderprogrammen in Halle zählende, Event.  Hintergrund der auf den ersten Blick vielleicht etwas ungewöhnlich anmutenden Kooperation ist, dass der Tiger das Maskottchen der Kinderklinik darstellt.

Daher ist es zur Tradition geworden, dass jedes Kind welches länger im Krankenhaus liegen muss, einen Plüschtiger zum Kuscheln und als Tröster und Mutmacher geschenkt bekommt. Um die Plüschtiger finanzieren zu können und dabei ein Zeichen zu setzen, insbesondere für Kinder mit Krebskrankheiten und anderen schweren Leiden, wurde das Tigerkinderfest ins Leben gerufen. Erklärtes Ziel ist es so viele Spenden zu sammeln, dass jedes erkrankte Kind im halleschen Universitätskinderklinikum einen Plüschtiger bekommt und damit für seinen bewundernswerten Mut und Durchhaltewillen belohnt werden soll.

 

Die Toten Hosen eröffnen vor 25.000 Besuchern die Konzertsaison. Am kommenden Wochenende gibt es Auftritte von Die Ärzte und Helene Fischer

Die Konzertsaison auf FERROPOLIS hat am Wochenende begonnen. Vor außerordentlich begeisterten 25.000 Zuschauern brachten Die Toten Hosen ein Konzert der Extraklasse auf die Bühne. Viele Zugaben zeigten, dass Campino und Co. auf der Bühne ebenso viel Spaß unter den Baggern hatten wie ihre Fans. Das ausverkaufte Konzert war der Startschuss für eine volle Konzert- und Festivalsaison in der Stadt aus Eisen.

 

Nachtschwärmer aufgepasst: Halle mit Musik erkunden

Zu einem „Musikalischen Rundgang für Nachtschwärmer“ lädt die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH (SMG) am Freitag, 21. Juni, um 20.00 Uhr ein.

Der singende und kostümierte Gästeführer Catch Bolder vermittelt auf seinem Nachtschwärmer-Rundgang Geschichte und Geschichten der mehr als 1.200 Jahre alten Stadt an der Saale. Stimmungsvoll begleitet er mit seiner Gitarre den Rundgang und singt traditionelle Lieder. Gerne dürfen die Besucher mit einstimmen.

Karten gibt es zum Preis von 10,00 Euro / 8,00 Euro ermäßigt in der Tourist-Information. Hier ist auch der Treffpunkt für den Rundgang. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

 

Zur Sommer-Sonnenwende, am kommenden Freitag den 21. Juni, öffnet der Zoo Halle seine Tore zu einer ganz besonderen Veranstaltung – der weißen Zoo-Nacht. Die hellste Nacht des Jahres verspricht einen nicht all"täglichen" Einblick in das Nachtleben der Zoobewohner und ist eine Premiere in der langen Tradition der halleschen Zoonächte. Um allen Besuchern dieses besondere Erlebnis zeitlich individuell zugänglich zu machen, wurde die sonst 4 stündige Öffnung des Zoos zu den Zoonächten auf 6 Stunden verlängert. Damit Eltern mit kleineren Kindern die vielfältigen Programme und Aktivitäten genauso genießen können wie eingefleischte Nachtschwärmer, beginnt diese bereits ab 18:00 Uhr und endet um 24:00 Uhr. Mit speziellen Fütterungen über den gesamten Abend, welche es erlauben die Tiere selbst zu später Stunde in Aktion zu sehen, sowie mit einer bis zum Schluss geöffneten Gastronomie, ist für jedermann etwas dabei. Ab 20:00 Uhr sorgt das Trio „Bellacoustica“ mit seinem einzigartigen Sound und träumerischer Musik auf den Bergterrassen für einen romantischen Tagesausklang.

 

Halles Stadtoberhaupt Bernd Wiegand zeigte sich vom Engagement der Hallenser beeindruckt: "Als Oberbürgermeister und Leiter des Katastrophenschutzstabes konnte ich hautnah die überwältigende Hilfsbereitschaft Tausender Menschen erleben. Dafür danke ich allen Helfern und Einsatzkräften von ganzem Herzen. Es ist für mich selbstverständlich, dass die Stadtverwaltung die Aktion 'Halle gemeinsam' unterstützt", erklärte Wiegand.

Die Stadtwerke veranstalten gemeinsam mit der Mitteldeutschen Zeitung und dem Mitteldeutschen Rundfunk am Freitag, dem 14. Juni, einen Konzertnachmittag und -abend. Die Konzerte stehen unter dem Motto "Halle gemeinsam - wir sagen Danke" und beginnen 16 Uhr auf dem halleschen Marktplatz. Die drei Veranstalter präsentieren ein hochkarätiges Programm, der Eintritt ist frei.

 

BENEFIZKONZERT mit RAGNA SCHIRMER

für den vom Hochwasser betroffenen Kindergarten Kinder(t)räume des Clara-Zetkin e.V.

 

Stadtführungen finden auch am kommenden Wochenende wieder in der Saalestadt Halle statt.

Seite 33 von 37
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com